"sich wohl fühlen - besser lernen" - was heißt das konkret?

Befragt man unsere Mädchen, unsere Eltern und besonders ehemalige oder neue Schülerinnen, was sie spontan mit unserer Schule verbinden, kommt in fast allen Fällen sinngemäß die Aussage: 

"An der Maria-Ward-Schule herrscht eine entspannte, familiäre, wertschätzende Atmosphäre. Hier wird sich um die Mädchen wirklich gekümmert. Hier fühlen sie sich wohl und können sich so auf das Lernen und ihre Entwicklung konzentrieren."

Aber warum ist das so? Wie schaffen wir das?

·      Wir haben zwar keine Ordensschwestern mehr im Hause, aber wir haben uns deren Geist bewahrt. Unsere Lehrerinnen und Lehrer, die Schulleitungen, die Damen des Sekretariats und an der Pforte, unsere Hausmeister wissen: Unsere Mädchen sind hier das Wichtigste. Wir unterrichten keinen Stoff, sondern Menschen. Die persönliche Entwicklung jeder einzelnen Schülerin ist uns wichtig, und dafür nehmen wir uns Zeit!

·      So auch für die persönliche Beratung unserer Schülerinnen: Wir haben eine Reihe kompetenter Fachleute wie Verbindungslehrer für jede Altersstufe, Beratungslehrer für die Schullaufbahn, die Berufs- und Studienwahl, eine eigene Schulpsychologin, einen Schulseelsorger und viele, viele Lehrkräfte, die sich um jede Schülerin bemühen.

·      Wir arbeiten mit unseren Eltern vertrauensvoll und eng zusammen und nehmen uns für ihre Anliegen Zeit. Der Elternbeirat ist als zentrales Mitglied unserer Schulfamilie präsent, aktiv und immer mit der Schule im Gespräch.

·      Als reine Mädchenschule genießen wir eine außerordentliche Unterrichtsatmosphäre: Der Umgang unter den Mädchen, der Ton untereinander und zu den Lehrkräften ist kameradschaftlich, höflich, entspannt - so fühlt man sich wohl - so kann man lernen!

·      Unsere Schülerinnen bringen sich ein und gestalten die Schule mit, machen sie zu "ihrer Schule" - in der SMV, im Schulforum, in "Zeit-für-uns - Stunden", in der Hilfe untereinander als Tutorin oder bei "Schülerinnen helfen Schülerinnen", jeden Tag.

·      Unsere offene Ganztagesschule mit Lehrkräften unserer Schule, Sozialpädagogen und eigenen Räumen mit einem großen Freizeitbereich bietet eine ideale Ergänzung zu unserem Unterrichtsangebot. Nach einer Lern- und Hausaufgabenzeit bleibt viel Raum zu sinnvoller Freizeitgestaltung.

·      Unsere vielfältigen Ausbildungsrichtungen und unser einmalig reichhaltiges Zusatzangebot (siehe Schulleben) bieten jedem Mädchen die ideale Förderung - und dazu Spaß und Gemeinschaftserlebnis. Egal ob Sprachen, Musik, Kultur, Naturwissenschaft, soziales Engagement oder bei Spaß und Spiel – hier wird jede nach persönlichem Interesse gefördert.

·      Mit unserem besonderen Programm "Unterricht PLUS" können wir als Privatschule eine Vielzahl an Förderunterricht und Intensivierungsstunden kurzfristig einrichten und anbieten, um den Lernerfolg zu unterstützen und abzusichern.

 

Maria-Ward-Schule: sich wohl fühlen - besser lernen

Patrick Matheis, RSD, Schulleiter Realschule
Alexandra Zengel, StD i.K., komm. Schulleiterin Gymnasium

Diese Website benutzt Cookies um die Nutzererfahrung zu verbessern. Datenschutzerklärung