Probeunterricht für Gymnasium und Realschule

Alle Schülerinnen der 4. Klasse, die den Notendurchschnitt im Übertrittszeugnis in Deutsch, Mathematik und HSU (Gymnasium: 2,33 bzw. Realschule: 2,66) nicht erreicht haben, haben die Möglichkeit, sich in einem dreitägigen Probeunterricht in den Fächern Deutsch und Mathematik doch noch für die jeweilige Schulart zu qualifizieren.

Der Probeunterricht für das Gymnasium findet zentral an einem der vier Gymnasien Aschaffenburgs,

für die Realschule bei uns im Hause statt.

Termin für den Probeunterricht ist bayernweit Dienstag, 19. Mai, Mittwoch 20. Mai und Freitag, 22. Mai 2020.

Bestanden ist der Probeunterricht mit mindestens den Gesamtnoten 3 und 4. Erreicht die Schülerin die Noten 4 und 4, kann sie nach einem Beratungsgespräch und bei ausdrücklichem Elternwille ebenfalls noch aufgenommen werden.

 

Vorgehen:

Hat Ihre Tochter den erforderlichen Notendurchschnitt im Übertrittszeugnis nicht erzielt, melden Sie Ihre Tochter bis spätestens 11.05. bei uns an. Im Sekretariat melden Sie dabei Ihre Tochter für den Probeunterricht an. Dort bekommen Sie dann weitere Informationen.

 

Hier finden Sie eine Zusammenfassung zum Probeunterricht 2018 zum Ausdrucken.

Sie finden Beispielaufgaben für den Probeunterricht u.a. im Bayerischen Realschulnetz oder für das Gymnasium beim ISB.

 

Zugang/Zufahrt zum Probeunterricht über die Schweinheimer Straße:

 
Diese Website benutzt Cookies um die Nutzererfahrung zu verbessern. Datenschutzerklärung