Bilder

 

 

 

 

Fotos: G.Schleicher

Bericht

Politik hautnah erleben

 

Allzu begeistert waren wir ja nicht, als uns von unseren Sozialkundelehren gesagt wurde, dass wir unsere Reise nach München gefühlt mitten in der Nacht beginnen müssen. Da wir uns aber trotzdem auf den eintägigen Ausflug in die Landeshauptstadt freuten, schafften wir es pünktlich am 8.11. um 5 Uhr morgens, zwar etwas schlaftrunken, aber motiviert, am Treffpunkt zu sein. Ein kleiner Trost hierbei waren uns die ebenfalls schläfrigen Augen unserer begleitenden Lehrkräfte Anna Schreiber und Ralf Schlichte.

 

Nach einer kurzweiligen Busfahrt, die hauptsächlich träumend und mit geschlossenen Augen verbracht wurde und einem Quiz über Bayern zur Einstimmung, kamen wir fit in der Landeshauptstadt an, wo es als erstes in das Justizgebäude ging. Hier hat uns Herr Staatsminister Professor Dr. Winfried Bausback persönlich in Empfang genommen, worüber wir uns natürlich sehr gefreut haben. Des Weiteren gilt unser Dank besonders Dr. Rebekka Übler, die uns in einer kurzweiligen Führung allerlei Wissenswertes über den Justizpalast und seine bewegte Geschichte erzählte. Für uns Schülerinnen war es zudem sehr interessant von der Staatsanwältin einiges über ihren persönlichen Werdegang und ihr Jurastudium zu erfahren. Danach besichtigten wir den „Weiße Rose Saal“, in dem die Erinnerung an die Widerstandsgruppe um die Geschwister Scholl lebendig gehalten wird. Beeindruckend war auch der kurze Abstecher in die größte juristische Fachbibliothek Bayerns.

 

Nach der interessanten Führung brauchten wir erst einmal eine Stärkung. In der Kantine des Landtages wurden wir, typisch bayrisch, mit Schweinsbraten und Klößen begrüßt. Anhand eines Kurzfilms konnten wir unser Wissen über den Bayerischen Landtag und das Maximilianeum, dem Sitz des Parlaments, vertiefen.

 

Eines der Highlights an diesem Tag war ganz klar das Treffen mit MdL Judith Gerlach im Plenarsaal, die uns einen Einblick in ihre Arbeit gab und sich gerne unseren Fragen stellte. Uns wurde klar, wie interessant, herausfordernd und wichtig die Arbeit der Politiker ist.

 

Nach einem anschließenden Bummel durch die Münchner Innenstadt traten wir gutgelaunt die Heimreise an. Im Gegensatz zur Hinfahrt waren wir nun alle hellwach durch die Eindrücke des vergangenen Tages. Es stimmte jeder damit überein, dass sich das frühe Aufstehen gelohnt hatte und die Fahrt nach München ein prägendes Erlebnis war, an das wir uns gerne zurückerinnern werden.

 

Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die diese Fahrt ermöglicht haben, vor allem an Herrn Staatsminister Bausback, der unseren Ausflug in zwei Institutionen der praktischen Politik ermöglicht hat.

 

Karina Gut und Rosa-Marie Strecker, Q11

Diese Website benutzt Cookies um die Nutzererfahrung zu verbessern. Datenschutzerklärung