Soziales Engagement:

Hilfe für Wohnungslose in Aschaffenburg

 

Projekt Seminar „Soziales Engagement“: Unter diesem Begriff konnten wir uns am Anfang, aus gutem Grund, nicht besonders viel vorstellen. In diesem Seminar hat Frau Pfeifer, unsere Kursleitung, uns sehr viel Freiheit überlassen und wir hatten im Seminar die Chance, frei zu entscheiden, welche Art von Projekt wir planen wollten.

Deshalb widmeten wir es (nach kurzer Überlegungszeit) schließlich dem Slogan „Menschlichkeit braucht Unterstützung“, dem Motto der Diakonie Aschaffenburg.

Denn als wir gemeinsam mit Frau Pfeifer ein Projektthema suchten, war uns allen eines klar: Wir wollen unbedingt Menschen helfen.

Nach vielen Vorschlägen entschieden wir uns letztendlich dafür, Menschen in Wohnungsnot, also Obdachlose, zu unterstützen. Was vielleicht sehr klischeehaft klingen mag, war für uns alle dennoch ein reizvolles Thema.

 

Bei einem Besuch in der Diakonie in Aschaffenburg lernten wir, wie die Diakonie es möglich macht, den Wohnungslosen und sozial Benachteiligten eine Stütze zu sein. Dort werden keine Klamotten, Decken und viele weitere Alltagsgegenstände einfach verschenkt, sondern an Bedürftige zu niedrigen Preisen verkauft. Aufgrund schwerer Schicksale ist es diesen Menschen nicht möglich, eine feste und ordentliche Arbeitsstelle zu finden, und sie können sich deshalb ohne solche Hilfe kein Leben, wie die meisten von uns es kennen, leisten.

Deshalb haben wir uns das Ziel gesetzt, die Lebenssituation der sozial Schwächeren unserer Stadt zu verbessern.

Doch wie kann man konkret helfen? Wir entschieden uns nach reiflichen Überlegungen dazu, sowohl Kleider- und Hygienespenden, um den Menschen direkt zu helfen, als auch Geldspenden, bei einer sozialen Kuchenaktion, zu sammeln, um die Diakonie finanziell zu unterstützen.

 

Um dieses Ziel umzusetzen, konnten im Zeitraum von Mittwoch 15.11.2017 bis Freitag 24.11.2017 Mitschülerinnen, Lehrkräfte sowie Externe vor allem Kleider und Hygieneartikel spenden. Die Aktion wurde am Freitag 24.11.2017 mit der offiziellen Übergabe der Spenden an die Diakonie gelungen abgerundet. Dabei begrüßten wir, das P-Seminar zusammen mit der Kursleitung Frau Pfeifer, Wolfgang Grose, den Leiter der Diakonie Aschaffenburg, am Freitag-Mittag bei uns an der Schule. Gemeinsam wurden zunächst die Spenden verladen und anschließend in einem kurzen Gespräch mit Herrn Grose der überraschend große Erfolg der Aktion festgestellt.

Des Weiteren organisierten wir eine soziale Aktion am Montag 20.11.2017, deren Erlös wir ebenfalls an die Diakonie spendeten.

 

Unser Projekt war ein voller Erfolg, weshalb wir diese Aktion gerne aufrechterhalten wollen. Nach unserem Abitur im nächsten Jahr verlassen wir leider die Schule, IHR seid jetzt also gefragt. Wenn auch ihr helfen wollt, Menschen in Wohnungsnot zu unterstützen, könnt ihr euch im kommenden Schuljahr gerne bei Frau Pfeifer melden. Genauere Informationen wird es im neuen Jahr geben!

 

Vielen Dank an alle, die uns und die Diakonie bei unserem Projekt unterstützt haben und weiterhin unterstützen wollen!

 

Euer P-Seminar „Soziales Engagement“ 2017

 

Diese Website benutzt Cookies um die Nutzererfahrung zu verbessern. Datenschutzerklärung