Bilder

 

 

 

 

 

Mathematik mal anders

Mathematik mal anders!

Dass Mathematik durchaus spannend sein kann, dass sie in unserem Alltag vorkommt und dass sie sogar Spaß macht, das haben Schülerinnen der Klassen 5a, 8a, 9a und 10a in den letzten Wochen erleben dürfen. Passend zum Unterrichtsstoff der entsprechenden Jahrgangsstufe wurde im Klassenzimmer und am Pausenhof Mathematik zum Anfassen betrieben und begriffen.

 

Die Fläche von einem Ar legten die Mädchen der 5a am Pausenhof nach, hierzu hatten die Fünftklässlerinnen daheim einen Zeitungspapier-Quadratmeter gebastelt.

 

Die Achtklässlerinnen durften mit verschiedenen Vermessungsmethoden das Schulhaus und andere Objekte am Pausenhof vermessen und mit Hilfe des Strahlensatzes berechnen.

 

Mit Kegel, Prisma, Zylinder und Pyramide beschäftigten sich die Schülerinnen der Klasse 9a über mehrere Wochen intensiv. Dazu wurden verschiedene Verpackungen vermessen, Körper mit Wasser gefüllt, um ihr Volumen zu bestimmen bzw. der Formel für das Volumen auf die Schliche zu kommen, und vieles mehr.

 

Die 9. und 10. Klasse versuchte sich schließlich am Bau der Leonardobrücke. Eine Brücke nur aus Holzlatten, ohne jegliche Befestigung. „Das geht doch gar nicht!“ – „Das geht sehr wohl!“.

 

Eindrücke dieser außergewöhnlichen Mathematikstunden bieten die folgenden Bilder. „Hat Spaß gemacht! So schlimm ist Mathematik ja gar nicht!“ bemerkte eine Schülerin nach einer solchen Stunde.

Deborah Herr

Bilder

 

 

 

 

 

 

 

Diese Website benutzt Cookies um die Nutzererfahrung zu verbessern. Datenschutzerklärung