Bilder

 

 

 

 

 

 

 

 

Bericht

Alle Jahre wieder und dieses Jahr doch etwas anders.

 

Genau unter diesem Leitsatz fand in diesem Jahr am 12&13.10.20 das alljährliche Klassensprecher-Seminar statt. Obwohl die SMV in diesem Jahr nicht wie sonst üblich wegfahren konnte, sondern das Seminar auf dem Sportgelände und auf dem Schulgelände stattfand, gab es auch in diesem Jahr ein großes Programm für die anwesenden Klassensprecher und Mitglieder der SMV. Am Montag wurde nach den zu Anfang üblichen Spielen eine Feedbackrunde gestartet, um das vergangene Schuljahr Revue passieren zu lassen.

 

Hierbei konnten die anwesenden Schülerinnen anmerken, was man an den in der Vergangenheit umgesetzten Projekten verbessern oder ändern könnte. Natürlich gab es aber auch Lob für gelungene Aktionen. Anschließend erfuhren die SMV-Neulinge viel über die bayrische SMV-Struktur. Bei allen die nicht zum ersten Mal dabei waren, wurde das Wissen über selbige aufgefrischt. Nach einer kurzen Phase ging es über in eine Projektfindungsphase, bei der die Anwesenden in eigener Regie eine Aktion planen sollten, welche sie sich für unsere Schule wünschen.

 

Diese Ideen wurden auf Plakaten festgehalten und gestaltet. Gegen Mittag zog dann die ganze Gruppe auf das Schulgelände um, wo es Pizza als Stärkung zum Mittagessen gab. Nachdem sich die Schülerinnen und Verbindungslehrer beim gemütlichen Essen ein wenig ausgetauscht hatten, wurden die geplanten Aktionen mithilfe der Plakate vorgestellt und anschließend diskutiert. Nach einem ergebnisreichen Tag mit vielen neuen Ideen für Projekte, die im kommenden Jahr umgesetzt werden können, wurden alle Anwesenden am Nachmittag nach Hause entlassen.

 

Am Dienstag erwartete die Schülerinnen ein aufregender Tag. Die Wahl der Schülersprecherinnen für das Schuljahr 2020/2021 stand an. Der Tag startete damit, dass noch einmal über den vorherigen Tag diskutiert wurde und es einige Denkanstöße für das SMV-Jahr gab. Anschließend ging es weiter mit der Personaldebatte, bei der es darum geht die Kandidaten für die Schülersprecherposten in kurzer Zeit möglichst gut kennenzulernen.

 

Im Anschluss konnten sich die Kandidaten noch ein Mal mit den Verbindungslehrern austauschen, um mögliche Zweifel aus dem Weg zu räumen und um sich ihrer Kandidatur sicher zu werden. Danach kam es schon zu der spannenden Wahl, bei der es beim Gymnasium zu einer Stichwahlen kam. Daran kann man sehen, dass in diesem Jahr die Wahl nicht leicht war, da es zahlreiche sehr gute Kandidaten für beide Schularten gab.Für die Realschule wurden Samira Spielmann, Kyra Platthaus und Emma Beato, gewählt.

 

Für das Gymnasium Klara Heimbach, Madeleine Lang und Emilie Kostka. Um 12:40 Uhr konnte dann nach zwei ereignisreichen Tagen, das Klassensprecherseminar 2020 abgeschlossen werden, obwohl es in diesem Jahr augenscheinlich um einiges anders ablief, als die Vergangenen.

 

Die SMV bedankt sich für die schönen Tagen, bei den Verbindungslehrern für die Unterstützungen und bei unseren großartigen Klassensprecherinnen, dass das Seminar ohne große Zwischenfälle ablaufen konnte.

Auf ein erfolgreiches SMV-Jahr 2020/2021.

Eure SMV

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung