Theater ist klasse in unserer Theaterklasse!

2019-01-31

Die Stühle werden verrückt, die Tische stehen nicht an ihrem Platz, es wird viel gelacht und manchmal kann es auch laut werden. Hört sich nicht nach Unterricht an? Weit gefehlt, denn genau so startet oft eine Stunde in unserer Theaterklasse. Bei uns geht es um Kreativität, Spielfreude und die Lust, in andere Rollen zu schlüpfen und diese in unterschiedlichen Situationen auszuleben. Dafür brauchen wir kein Zusatzmaterial, denn wir nutzen das, was wir dabei haben: unseren Körper, unsere Stimme, unsere Sprache. Und dann geschieht etwas Wunderbares. Ein Leuchten ist zu erkennen. Ein Leuchten in unseren Augen, da wir ganz neue Talente entdecken und dadurch auch Anerkennung erfahren.  Unsere Theaterklasse fällt aber auch in anderen Fächern positiv aus. So punkten wir nicht nur durch Kreativität, sondern auch durch Toleranz, Selbstvertrauen und Durchhaltevermögen. Aufgeregt sind wir aber dennoch vor unseren ersten Auftritten. So führen wir am Tag der offenen Tür den „Streik der Farben“ nach Drew Daywalt auf und inszenieren ein Schattenspiel zu Agnès de Lestrades „Die große Wörterfabrik“. All die Aufregung wird aber vergessen sein, wenn wir endlich auf der Bühne stehen dürfen und unsere Vorbereitungen und eingeübten Texte präsentieren können. Das Beste an der Theaterklasse ist, dass es keine Noten, keine Abfragen und keinen Druck gibt. Wir als Individuen mit unseren Stärken – aber auch Schwächen – stehen im Mittelpunkt, werden gefördert, gefordert und angespornt einfallsreich sowie offen zu bleiben. Und genau so macht uns Unterricht Spaß!

 

Fotos der Theaterklasse

Diese Website benutzt Cookies um die Nutzererfahrung zu verbessern. Datenschutzerklärung