Bilder

Maria Ward Schülerinnen nähen ihre Masken selber

Maria Ward Schülerinnen nähen ihre Masken selber

 

Was es an staatlichen Realschulen fast gar nicht mehr gibt, darf an privaten Realschulen weiterblühen – das Fach Textiles Gestalten.

An der Maria-Ward Realschule kann jede Schülerin in der 5. und 6. Klasse in jeweils 2 Wochenstunden ihre Talente im Werken und textilen Gestalten entfalten. Die Mädchen werden an der Nähmaschine gründlich geschult und können dann selbständig nach Anleitung nähen.

 

Und was läge in diesen besonderen Zeiten näher, als sich den Mund- Nasenschutz selber zu nähen? Aus Stofftaschentüchern entstehen im Handumdrehen leichte Masken, mit denen sich auch die Maskenpflicht im Unterricht gut überstehen lässt.

Die Tücher sind so groß, dass aus dem Rest noch ein kleines Säckchen geschneidert wird, in dem man die Maske hygienisch verpacken kann.

 

Auch völlig neue Fragen des Lebens werden im TG – Unterricht angesprochen: Wie oft muss ich die Maske wechseln? Wie reinige ich die Stoffmaske? Was ist umweltschonender, Papier- oder Stoffmaske?

 

Und auch der Aspekt „Rechtzeitig an Weihnachten denken“ kommt nicht zu kurz, denn: Welches Geschenk kann in diesem Jahr wirklich jeder gebrauchen? Richtig: einen Mund-Nasenschutz in einem praktischen Säckchen!

 

Angelika Saebel

Bild

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung